LAMA WEGMACHEN
Zum Artikel-
Generator!
Ist diese Seite lesenswert?
Ja
Nein
Ich will nur die Resultate sehen
bild
k o c h a r e a l
squat /// rautistrasse /// flüelastrasse /// flurstrasse /// ZUREICH


Statement vom Kochareal vom 24. Mai 2020

Stadt für alle? Offenbar nicht!

Letzten Samstag wurde das JUCH mit einem Grossaufgebot der Polizei geräumt und zerstört.

Das macht uns wütend!

Das JUCH war ein selbstbestimmter linksaktivistischer Freiraum. Verschiedene Individuen und Gruppen haben einen Ort, der ehemals für Ausgrenzung und Unterdrückung stand, zu einem Ort des Austauschs und Zusammenlebens gewandelt. In kürzester Zeit hat sich dort eine kraftvolle Dynamik entwickelt, aus der heraus gesellschaftliche Missstände und Widersprüche aktiv angegangen wurden. Der Kampf gegen das menschenverachtende Migrationsregime wurde mit dem Kampf um unkommerziellen Wohn- und Kulturraum verbunden.

Mit der Räumung hat der Stadtrat von Zürich dieses wertvolle Projekt von der Stadtkarte wegradiert. Wir sehen das Vorgehen des Stadtrates als bewussten politischen Angriff gegen ausserparlamentarische emanzipatorische Strukturen und somit auf uns selbst.

Das macht uns wütend! Das kotzt uns richtig an!

Die Räumung war eine Räumung auf Vorrat! Die Nutzung als Bauplatzinstallation für die Stadionbaustelle ist nicht notwendig. Der Versuch des Stadtrates die Öffentlichkeit und selbst die eigene Parteibasis aus der Entscheidungsfindung heraus zu halten, bestärkt uns in der Annahme eines Hinterzimmerdeals zwischen Stadt und HRS.

Was für ein rückgratloses Verhalten! Aber was sollen wir denn auch von wirbellosen Politiker*Innen erwarten? Leider sind wir weder überrascht noch enttäuscht.
Wir sind traurig... NEIN!

Das macht uns wütend! Das kotzt uns richtig an! Wir sind übelst angepisst!

Doch der Kampf um unsere politischen und sozialen Forderungen geht weiter und lässt sich nicht durch Polizeigewalt und Baumaschinen plattmachen. Die Notwendigkeit selbstbestimmter Freiräume steht für uns ausser Frage und wir forden ALLE dazu auf, aktiv dafür einzustehen.

Dank an alle JUCH Aktivist*Innen für die Inspiration.

Das war ganz ganz GROSS!

Gemeinsam kämpfen wir weiter!


-----

Programm




lade daten von radar.squat.net...


Nix da?
Schaust du hier



Kontakt

info [ÄTT] kochareal [PÜNKT] ch

K-SET

Archiv für selbstgemachte Publikationen Das K-Set Archiv in Zürich sammelt und archiviert seit 2004 selbstgemachte Publikationen, die ausserhalb eines akademischen, professionellen oder kommerziellen Umfeldes entstanden sind, und deren Initiierung, Produktion und Vertrieb auf Eigeninitiative der ProduzentInnen beruhen. Wir freuen uns auf euren Besuch.
K-Set Archiv

bild: zueri-graffiti.ch

RAF im Kochareal

DEUTSCH ATELIER - FRAUEN* ?!KAFI
KERAMIK WERKSTATT - SEWING ATELIER
CAFE CANIBAL

Raum für die Autonomie und das Ferlernen
Programm im Detail: ferlernen.wordpress.com


A4 UNPLUGGED


Öffnungszeiten: *neu*
Mittwoch 15 - 20 Uhr

Donnerstag 15 - 20 Uhr

Das A4 unplugged ist ein selbstverwaltetes Druck-Kollektiv. Wir bieten einen unkommerziellen und selbstorganisierten Raum mit Druck-Infrastruktur. Vor allem kulturelle und politische Inhalte können hier günstig gedruckt werden.

Das A4 ist selbstorganisiert und es ist wünschenswert, dass sich Menschen selbst daran beteiligen und zum Fortbestand der Infrastruktur beitragen. Dies bedeutet: wir sind kein Druck-Laden, wollen nicht einfach ein weiteres Mosaik in der schier unendlichen Konsumlandschaft sein und die Idee der Selbstverwaltung Praktisch umsetzen. Dies ohne hierarchische Strukturen oder Autoritäten, basierend auf der Idee der freien Übereinkunft von Individuen.


VELONOM


Öffnungszeiten
Mittwoch 13:30 - 19:00

Das Velonom ist eine öffentliche selbstverwaltete Velowerkstatt. Wir stellen Raum, Werkzeuge, Velos, Ersatzteile und gewisse MechanikerInnen-Erfahrung zur Verfügung. Wir sind kein Veloladen, in dem Reparaturen für KundInnen erledigt werden, sondern ermuntern jede und jeden, Reparaturen selbst und /oder mithilfe anderer in die Hand zu nehmen. Wir wollen eine echte Alternative zum kommerziellen Reparaturservice schaffen. Und ausserdem: Man kann fast alles reparieren, also warum immer alles gleich wegschmeissen und neu kaufen?

Das Velonom organisiert sich non profit*!
Für das Velonom werden Materialien wie Kettenöl, Fett, Werkzeug usw. finanzell erworben. Dies planen wir, mit Spenden und solidarischen Beiträgen zu finanzieren. Auch sollte nicht im Vordergrund stehen, möglichst gratis und franco zu einem Velo, Ersatzteil oder Werkzeug zu gelangen, sondern auch den Gedanken einer selbstorganisierten Werkstatt als Begegnungsort und skillshare (Wissen aneignen und teilen) zu unterstützen. Die Idee ist ein Ausstausch von Lernen und Lehren, anstelle eines Konsums zahlendeR KundInnen. D.I.Y!

Wieviel kostet ein Rad?
Trotz antikapitalistischer Grundgedanken ist auch das Velonom auf Beiträge unterschiedlicher Art angewiesen. Wir verzichten im Velonom auf eine Preisliste, denn wir wollen das Bewusstsein für dieses Projekt an euch übergeben. Dazu gehört auch die Übernahme einer selbstverantwortlichen Einschätzung der Höhe eures Beitrages – finanziell wie auch personell oder durch die Spende von Ersatzteilen.

Was ist mir die Möglichkeit, das Velonom nutzen zu können, wert? Was möchte ich finanziell zum Projekt beisteuern, unabhängig von einem Preisvergleich mit dem gleichen Rad in einem Laden, Internet oder Flohmi?
Wir wünschen uns einen Beitrag, den ihr euch leisten könnt, der eine solidarische Unterstützung für Menschen ohne finanzielle Möglichkeiten einschließt, damit das Velonom selbstorganisiert und frei weiter und weiter wächst!

Wann kann ich vorbeikommen?
Jeden Mittwoch von 13:30 bis 19 Uhr! Wenn das Projekt weiter wächst, besteht die Möglichkeit, die Öffnungszeiten zu erweitern. (Soll heißen: Das Velonom sucht Verstärkung!)

*Non profit bedeutet, das Projekt finanziert sich selbst, allerdings ohne das Ziel, einen Gewinn zu erwirtschaften. Damit ist es dennoch auf engagierte Velognoms und Spenden angewiesen.


FREE SHOP

billiger als billiger!

Kleider / Bücher / Schuhe / Spielsachen / + alles Andere
bring & nimm
 


UP STATE

UP STATE ist ein selbstorganisierter Aussstellungsraum

Programm im Detail: up-state.ch